Dorn-Therapie

Die Dorn-Therapie ist eine wirksame und ungefährliche manuelle Methode zur schonenden Behandlung blockierter oder verschobener Wirbel und Gelenke.

 

Ihr besonderes Augenmerk liegt auf der Beseitigung der weit verbreiteten, oft nicht bewussten Beinlängendifferenz und des damit verbundenen Beckenschiefstandes. Die aus der Balance gebrachte Statik ist häufig die eigentliche Ursache von Rückenbeschwerden und Fehlstellungen wie z.B. Skoliosen.

 

Die Korrektur der Wirbel und der Gelenke erfolgt nicht ruckartig wie oft bei anderen manuellen Techniken, sondern dynamisch, also in der aktiven Bewegung unter Mitarbeit des Patienten.


Dadurch wird zweierlei erreicht: Die muskuläre Schutzspannung, die dem Daumendruck des Therapeuten normalerweise entgegensteht, wird auf schonende und sichere Weise umgangen, indem der Muskel durch die Pendelarbeit sozusagen "abgelenkt" wird. Nichts wird überdehnt oder traumatisiert.
Gleichzeitig erzeugt die Anspannung des Muskels am Ende jeder Pendelbewegung eine Begrenzung der Schiebewirkung am Wirbel. Es wird dadurch also verhindert, dass der Therapeut den Wirbel versehentlich zu weit verschiebt.

 

Eine Massage ist Bestandteil unserer Dorn-Therapie und erfolgt als angenehmer Abschluss nach der Wirbelkorrektur.

 

Dauer der Behandlung 40 Minuten

 

Weiterfürende Informationen unter www.dornmethode.com